, Jürg Haas

24. Touren- und Schneesportweekend in Juf (2126m)

Für das 24. Schneesport- / Tourenweekend vom 5. - 7. März fahren wir abermals ins Avers, diesmal jedoch bis zuhinterst ins Tal ins Gasthaus ALPENROSE in Juf. Trotz regnerischem Wetter hier in Altendorf starten am frühen Freitagmorgen die 17 Teilnehmenden ins Bündnerland, um dann nach dem Morgenkaffee bei unserem altbekannten Wirt Raimondo Demarmels bei strahlendem Sonnenschein zur ersten Skitour aufs 2848m hohe WENGAHRON zu starten. Nach nicht so toller Abfahrt auf brüchig-gefrorener Unterlage gibt’s dann die erste Erholung in der gemütlichen Gaststube der Alpenrose, denn im Freien hat sich der Nebel inzwischen zu einem munteren, kurzen Schneetreiben entschieden.

Am Samstagmorgen dann empfängt uns Kaiserwetter und bei kühlen Temperaturen, aber bei strahlendem Sonnenschein machen wir uns auf zu Touren: Die SchneeschuhläuferInnen machen eine Tour ins nahegelegene Bergalgatal und die Tourenfahrer machen sich auf den Weg zur ‘Bivio-Rundtour’: via STALLERBERG (2581m) und PEZ SURPARé (3078m) hinunter nach Bivio; von da mit Skilift zum LEG COLUMBAN (2430m) und mit einer letzten Gegensteigung hoch zur FUORCLA DE LA VALLETTA (2586m).  Ab hier erfolgt die imposante Abfahrt über die Steilhänge hinunter zum Ausgangspunkt, wo wir zwar zufrieden, aber auch arg müde, aber dafür gesund ankommen! – Nun gibt’s den von der Tourenkasse finanzierten grosszügigen Apéro, mit anschliessenden Nachtessen und dem üblichen Austausch unzähliger Erlebnisse und ‘Heldentaten’ von hüben bis drüben…

Der Sonntag dann beschert uns allen zum Start wieder das wohlverdiente Kaiserwetter mit einer Skitour hinauf zum MINGALUNHORN (2965m). Auf dem Gipfel dann die phantastische Rundsicht über all die Berggipfel weit über die Bergellerberge und das Berninagebiet hinaus in die Ferne der Alpenwelt. Zu dieser Aussicht gesellt sich dann zum Abschluss dieser Tourentage eine sehr eindrückliche Pulverschneeabfahrt bis fast in die Talsohle hinab. Die beiden Tourenleiter Pascal und Jürg führen uns 3 Tage lang besonnen und sicher auf all diese Gipfel hinauf – und ebenso sicher wieder ins Tal zurück! Zum gemeinsamen Abschluss finden wir alle uns dann – wegen Covid-19 leider ohne Terrasse - noch auf einen Schlusstrunk im Hotel ein. Danach erfolgt bei Nebel und Regen die Rückkehr nach Hause.

Nebst sportlichen Leistungen bilden während dieser dreier Tage einmal mehr die tolle Kameradschaft und das gemütliche Beisammensein abseits vom Alltagsrummels den Höhepunkt und den Hauptgenuss.Dafür sei allen Teilnehmenden ganz herzlich gedankt!  – und wir freuen uns auf die Tourentage 2022; dannzumal in Bivio!

 

Fotos